Bruchhausen

Wandern an Rhein und Siebengebirge

Die Verbandsgemeinde Unkel verfügt über ein ausgeprägtes Wanderwegenetz mit zirka 160 km ausgeschilderten Wanderwegen und über 120 Ruhebänken. Das rheinromantische Städtchen ist als Etappenstation in den Premium-Wanderweg "Rheinsteig" integriert. Unkel ist mit seinem Bahnhof ein idealer Einstieg in die Rheinsteig-Etappen nach Bad Honnef im Norden und nach Linz im Süden.  Unkel ist auch Station an der deutschen Ferienstraße „Rheinischer Sagenweg“. Es ist Bestandteil des literarischen Simrock-Freiligrath-Wanderwegs und Ausgangspunkt für Rundwege wie beispielsweise den Rotbäckchen-Rundwanderweg oder den Hexenwanderweg ins Kasbachtal. Aber auch eine Fahrt mit der Kasbachtalbahn auf die Westerwaldhöhe und eine Rückkehr durch das wildromantische Kasbachtal bieten ein unvergessliches Naturerlebnis. Die Verbandsgemeinde Unkel liegt am Rande des Naturparks Rhein-Westerwald. Der Asberg, mit einer Höhe von 441 Metern die höchste Erhebung im Landkreis Neuwied, gehört zum Stadtgebiet. Jährlich im September findet in Unkel der "Unkeler Dreisprung" statt, ein Wanderevent, zu dem regelmäßig viele Wanderfreunde aus der nahen und weiteren Umgebung anreisen.

Weblinks

Wanderrouten in der Umgebung: gehdochmal.de
Interaktive Wanderkarte: siebengebirge.com/map.html

Standardversion Mobilversion
bruchhausen.eu ist ein Angebot der Gemeinde Bruchhausen